Sonntag, 24 März 2019
Notruf : 112

Roter Hahn Stern 3 / 2018

Dritte Stufe „roter Hahn“ für die Feuerwehr Winseldorf

(Text von Udo Fölster) 

Seit dem 22.09.2018 kann sich die Feuerwehr Winseldorf mit dem dritten Stern der Leistungsbewertung Roter Hahn schmücken. Bevor Wehrführer Arne Barkley und sein Gruppenführer Sascha Erismann Urkunde und Stern in der Hand halten konnten, musste die Wehr diverse Aufgaben erfüllen.

Zur Bewertungskommission gehörten Manfred Riemann als Vorsitzender (Amtswehrführer Krempermarsch), Wolfgang Krause (Amtswehrführer Horst-Herzhorn), Kai Schnoor, (Feuerwehr Huje) und Peter Thams (Feuerwehr Aasbüttel).

Nach dem Antreten und Marschieren folgte eine theoretische Ausbildungsstunde von Benjamin Stelling über die Feuerwehrdienstvorschrift 3, sowie eine Sicherheitsbelehrung des Sicherheitsbeauftragten Albert Witt.

Nachdem die Wehr von der Ausgehuniform zur Einsatzkleidung gewechselt hatte zeigten einige Feuerwehrleute Knoten und Stiche zur Rettung und Sicherung. Zum Abschluss folgte eine Löschübung an einem EFH. Das fiktive Szenario ging von einem Schuppenbrand mit einer vermissten Person aus. Ein Erstangriff zum Schutz der Nebengebäude und die Suche nach dem Vermissten durch zwei Atemschutztrupps demonstrierte den zahlreichen Schaulustigen die Schlagkraft der Wehr. Nach Abarbeitung konnte die Winseldorfer Wehr beweisen, dass sie auch die technische Hilfe beherrscht. Eine verunglückte Person musste aus einer prekären Situation befreit werden.

Auch hier arbeiteten die Winseldorfer konzentriert und kompetent, so dass die Prüfer am Ende keine Beanstandungen hatten.

„Ihr seid äußerst positiv aufgefallen und habt mit einem sehr guten Ergebnis bestanden“, verkündete Manfred Riemann. Er lobte die gute Zusammenarbeit, das saubere Fahrzeug und das gute Team. „Eine Anregung habe ich noch: Macht weiter so und sagt uns einen Termin für den vierten Stern.“ Wehrführer Arne Barkley wandte sich dann mit einer Rede an seine Mannschaft und sagte nur: „Danke für euren tollen Einsatz und die vielen Monate der Vorbereitung.“

Der Bürgermeister Udo Fölster zollte seiner Wehr aus Sicht der Gemeinde großen Respekt: „Wir sind alle sehr stolz auf euch.“

Danach konzentrierte sich die Wehr auf ihre Siegesfeier mit Spanferkel, zu der auch die Dorfbewohner eingeladen waren.

 

Pressebericht der Norddeutschen Rundschau

 

 

Einsatzort:Winseldorf, Brookweg 10

Datum:22/09/2018

Alarmierungszeit:22/9/18 10:00

Alarmierungsart:Funkmeldeemfänger und Sierene